Bearded Collies vom Dohlenfelsen

Hobby- und Liebhaberzucht seit 1991

 

 

Zur Fellpflege benötigen Sie folgendes Zubehör:

Acti Vet in lila oder blau oder Mason-Person-Bürste

je ein Hundekamm mit großen und kleinen Zinken evtl. rotierende Zinken

evtl. speziellen Entfilzungskamm

Softbürste um Kletten usw. raus kämmen.

Wichtig ist das Bürsten und Kämme gut in der Hand liegen und nicht drücken.

normale Haarschere oder gebogene Schere

Babyschere für die Ohren

Zeckenzange

Krallenzange

Feuchttücher für Ohren und andere wichtige Körperteile.

 

Geheimtip : Mähnen- und Schweifspray für Pferde wirkt super um den lästigen Filz zu bekämpfen (Bsp. von Leovet, foxfire oder Super Sheen ).

 

Abtrocknen:

Vliestücher zum Putzen aus dem Supermarkt eignen sich optimal zum Vortrocknen. Es gibt aber auch spezielle für Hunde im Fachhandel.

Tip: Gewöhnen Sie Ihrem  erwachsenen Beardie an, auf den Tisch zu springen wenn Sie ihn abtrocknen wollen.

 

Wichtig! Duschen Sie ihrem Hund nach dem Gassi gehen zumindest Bauch, Beine und Pfoten mindestens 1 x täglich gründlich ab.

 

Fellpflege ein Problem?

Üben Sie rechtzeitig mit Ihrem neuen Familienmitglied. Wenn Sie Glück haben hat der Züchter schon mit dem Training bei den Kleinen begonnen und es ist Ihrem Wuschel nicht mehr ganz fremd.

Sobald die ersten Tage der Eingewöhnung gut überstanden sind, beginnen Sie mit der Fellpflege. Am besten wenn der Kleine Zwerg müde ist und schläft. Kraulen Sie ihn zuerst ordentlich überall mit den Fingern durch. Es soll ihm ja schließlich gefallen. Dann wenn der Hund sich entspannt, nehmen Sie eine Bürste und kämmen ihn schön langsam im liegen mit der Wuchsrichtung. Sobald er sich wehrt und weg will, halten Sie ihn fest und warten bis er wieder nachgibt. Probieren Sie es ruhig ein paar Mal und hören Sie erst dann auf wenn er nachgegeben und sich völlig entspannt hat. Dann darf freudig gelobt werden. Falls Sie den kleinen Wildfang nicht alleine halten können üben Sie am Anfang immer zu zweit.

Sobald sich Ihr Hund auf dem Boden ohne Probleme bürsten lasst, üben Sie die gleiche Prozedur auf dem Tisch. Dieser darf auf keinen Fall wackeln und der Hund soll auch einen richtigen Halt darauf haben.

Ziel ist es schließlich das Ihr Hund die Fellpflege als angenehm und normal betrachtet und alleine auf dem Tisch liegen bleibt bis er fertig ist.

 

zurück