Bearded Collies vom Dohlenfelsen

Hobby- und Liebhaberzucht seit 1991

 

Kinder und Hund?

Für viele ist es selbstverständlich das Beardies und Kinder sich ohne Probleme vertragen, weil sie ja so ansprechend ausschauen, einfach zum knuddeln verleiten, als brav und unproblematisch gelten. 

Es ist schon wichtig, dass man in der Auswahl seines Hundes rassetypische Verhaltensweisen berücksichtigt.

Temperament und Wesen müssen unbedingt zur eigenen Familie passen. 

004

Ebenso ist es wichtig, dass man mit den Rasseeigenheiten auch leben kann.

Zum Beispiel kann es bei einem Hütehund durchaus sein, dass dieser ständig die Kinder hüten will.

 

In dem Buch „Der Hund: Ein Freund für Kinder“, vom GU Verlag,

wird in anschaulicher Weise beschrieben, wie man  den Umgang von Kindern mit Hunden erleichtert.

Behandelte Themen sind: Angst vor Hunden:

·         Warum beißen Hunde?

·         Hunde verstehen lernen (So reden Hunde, die Rangordnung und Körpersprache.)

 

Es werden die verschiedensten Kontakte von Kindern mit Hunden geschildert. Ebenso wie das richtige Spielen den Kindern  erklärt wird.  Und natürlich auch der Umgang mit fremden Hunden

 

.20141031_164053

Wichtig ist, dass die Kinder auch die Rechte des Hundes verstehen und respektieren lernen.

Der verantwortungsvolle Umgang mit unseren Mitgeschöpfen ist das A und O für eine entspannte Partnerschaft.

Hunde sind gut für Kinder. Leider gilt dies umgekehrt nicht immer. Lassen Sie kleine Kinder nie unbeaufsichtigt mit einem Hund. Das Kinderzimmer kleiner Kinder sollte für den Hund tabu sein, ebenso muss der Schlafplatz des Welpen für die Kinder tabu sein.

100_2373

Achten Sie darauf, dass die Kinder dem Welpen nicht weh tun und ihn nicht ärgern. Unter vernünftiger Anleitung können Hunde und Kinder wunderbare Partner werden.

Wir denken, dass es für Kind und Hund nichts Schöneres gibt, als sich gegenseitig voll zu Vertrauen.

Aber nicht vergessen, nicht alle Hunde sind für solche Schmusestunden geeignet.

001

 

zurück